Data & Connectivity enabled on a Global Scale.

Haben Sie schon bemerkt, dass Sie auf die neue Datenplattform umgeschaltet wurden? Dieses Upgrade ist Teil unseres umfangreichen Service-Pakets und bietet Ihnen folgende Verbesserungen:

  • Stabilere, leistungsstärkere und flexiblere Data Tools.
  • Eine modernere Datenplattform, die Big Data und IoT nutzt.
  • Die Möglichkeit alle Funktionen nur mit Hilfe der REST API zu aktivieren.

Auf unserer Website erfahren Sie mehr über die neue Datenplattform und zudem können Sie selber einen Blick in die API Dokumentation werfen und sich mit der Funktionsweise vertraut machen. 

Ihre gesamten Daten sind sicher

Es gibt natürlich keine Änderungen an Ihren Daten oder Einstellungen. Alles ist noch genau so, wie Sie es hinterlassen haben, und Sie sollten keine offensichtlichen Veränderungen bemerken.

Ab jetzt haben Sie jedoch Zugriff auf eine breitere Auswahl an Tools und Optionen und somit haben Sie noch viel mehr Möglichkeiten Erkenntnisse aus Ihren Telemetrie-Daten zu gewinnen - vor allem aus sehr großen Datensätzen. Wenn Sie noch unser aktuelles Datenportal benutzen, sind diese Neuerungen allerdings noch nicht sofort zu erkennen.

Einführung des neuen Datenportals

Basierend auf der neuen Datenplattform haben wir auch ein neues Datenportal entworfen. Das Besondere hierbei ist unser "API-First"-Ansatz, durch den alle Funktionen für Sie komplett zugänglich und programmierbar sind.

Im Laufe der nächsten Monate werden wir Sie bezüglich der Inbetriebnahme des neuen Datenportals kontaktieren. Das ermöglicht Ihnen das neue Portal ausführlich zu testen und zu bewerten und wir können Ihr Feedback wiederum direkt für Verbesserungen nutzen.

Hier ein Vorgeschmack auf die Dinge, die Sie im neuen Datenportal erwarten: 

  • Modernisierter Ansatz für die Datenanalyse und Datennutzung.
  • Web-basiertes und bedarfsgerechtes Design (weltweit auf jedem Bildschirm anwendbar).
  • Drag-and-Drop Option, individualisierbare Widgets und Berichte.
  • Modernisiertes Filtern, Sortieren und Gruppieren der Daten und verbesserte Hilfsmittel zur Strukturierung der Datensätze.
  • Möglichkeit zur Erstellung komplexer Modelle, die über die Zeit dazulernen.
  • Schnelle Erstellung neuer Datensätze mit Hilfe der angebotenen Tools oder benutzerdefinierter URLs.
  • Schnelles Hinzufügen neuer Regeln, die Datengranularität, Drill-down und die Erkennung von Anomalien ermöglichen.

Auch in Zukunft werden wir das Datenportal weiter verbessern, neue Elemente hinzufügen und Ihr Feedback einarbeiten. Möchten Sie weitere Informationen zu diesem Thema, dann erfahren Sie auf unserer Website mehr über unser neues Datenportal

Upgrade zum neuen Datenportal

Ab Juni 2017 beginnen wir mit unserer öffentlichen Test- und Bewertungsphase vom neuen Datenportal. Unsere Vertreter werden Sie diesbezüglich kontaktieren und mit Ihnen über die Einführung des neuen Datenportals sprechen. Aber Sie können uns natürlich auch direkt kontaktieren, wenn Sie das neue Datenportal gerne sofort ausprobieren wollen.

Solange Sie allerdings nicht die Chance hatten das Portal persönlich zu testen, werden wir Sie nicht in das neue Datenportal umschalten. Sie erhalten zudem ausreichend Zeit vor der Umschaltung, um sich auf die Nutzung des neuen Portals vorzubereiten.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit das aktuelle Datenportal einfach weiter zu nutzen, sollte dies für Ihre Kunden und Ihre Organisation das Beste sein. Der Wechsel in das neue Datenportal ist auch zu einem späteren Zeitpunkt ohne Probleme möglich.

Das aktuelle Portal wird auch in naher Zukunft weiterhin zur Verfügung stehen und hauptsächlich der Nutzeradministration dienen, während das neue Portal für die Datenanalyse und Datennutzung zuständig ist.

Das Upgrade zum neuen Datenportal ist in unserem Service-Paket enthalten und somit entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. 

Ein Blick in die Zukunft

Zurzeit arbeiten wir mit ausgewählten Partnern zusammen, um ein System für ein intelligentes Netzwerk von Maschinen zu entwickeln – unser Name hierfür ist IoM, das Internet-of-Machines. Dieses System wird mit der Zeit selbstständig dazulernen und alle zukünftigen Entwicklungen unterstützen, auf die Sie schon lange warten.

Einige Dinge, die Sie in naher Zukunft erwarten:

  • Weltweite COTA und FOTA Übertragung zu Ihrer gesamten Flotte mit einem Klick
  • Intelligente Erkennung von Anomalien und Zustandsbestimmung
  • Predictive Modelling (inklusive Predictive Maintenance)

Langfristig konzentrieren wir uns darauf echte künstliche Intelligenz bei Maschinen freizuschalten und das „Internet-of-Machines“ (IoM) zu starten, um die Vorteile von M2M und IoT zu verbinden.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auf unserem Weg in die Zukunft begleiten!

Ihr Proemion Team