CANview® USB

CAN zwischen PC

Datenblatt Download

Daten vom CAN-Netzwerk zum PC übertragen

  • Datenaustausch zwischen CAN und USB
  • Anbindung über virtuellen seriellen COM-Port
  • Zusätzliche Windows® Kommunikations-DLLs verfügbar
  • Robustes Aluminiumgehäuse

Schnelle Datenübertragung

Mit Hilfe seiner USB-Schnittstelle ermöglicht CANview® USB einen schnellen Datenaustausch mit einem PC. Die Anbindung an das Gerät wird über einen virtuellen, seriellen COM-Port hergestellt. Dieser verhält sich wie eine herkömmliche RS-232-Schnittstelle, unterstützt jedoch die hohen Geschwindigkeiten der USB-Schnittstelle. Aus diesem Grund ist CANview® RS-232 auch problemlos durch CANview® USB zu ersetzen.

Das Gerät wird über USB mit Strom versorgt und benötigt deshalb kein separates Netzteil. Zwischen CAN und USB besteht eine galvanische Trennung.


Für Hochleistungsanwendungen

CANview® USB verfügt über einen leistungsstarken 8-Bit-Microcontroller, der mit Hilfe einer Windows®-Software vom PC aus programmierbar ist. Durch diesen kann das Gerät kundenspezifische CAN-Protokolle unterstützen und Hochleistungsanwendungen souverän durchführen. CANview® USB wird mit Hilfe des RM CAN Device Configurator konfiguriert. Der RM CAN Device Monitor sorgt für das Anzeigen und Versenden von CAN-Nachrichten sowie für das Ausführen von CANopen-Funktionen. Optional sind Treiber für Mac und Linux erhältlich. Sowohl Software als auch Firmware sind kundenspezifisch anpassbar.


Variantenübersicht

CANview® USB
CAN1 (galv. getrennt)
USB1
Spannungsversorgungüber USB

Schnittstellen

  • INOUT
  • CANVerfügbarVerfügbar
  • USBVerfügbarVerfügbar

Passende Softwarelösungen