CAN-Device Monitor

Datenblatt Download

CAN-Nachrichten einfach mit dem PC empfangen, editieren und versenden

Leichtes Verarbeiten von CAN-Nachrichten

Der Proemion CAN-Device Monitor ist ein Tool zum Empfangen, Editieren und Versenden von CAN-Nachrichten mit Hilfe des PCs. Weiterhin erlaubt der Proemion CAN-Device Monitor das Ausführen von CANopen-Funktionen.


Problemloses Ausführen von CANopen-Funktionen

Das CANopen-Tool des Proemion CAN-Device Monitor bietet vielfältige Möglichkeiten zum Ausführen grundlegender CANopen-Funktionen. So können z. B. SDOs mit anderen CANopen-Geräten ausgetauscht (SDO-Transfer), NMTBefehle ausgeführt, nach angeschlossenen CANopen-Nodes gesucht (Node Scan) und diese überwacht werden (Node Guarding). Zusätzlich unterstützt das CANopen-Tool EDS-Dateien, d. h. CANopen-Nodes können mit Hilfe von EDS-Dateien konfiguriert werden.


Vielfältige Editierungsmöglichkeiten

CAN-Daten werden mit dem Proemion CAN-Device Monitor auf verschiedene Arten visualisiert und generiert. Acht Anzeigefelder können dabei nach Belieben einzeln editiert werden. Zum Editieren stehen horizontale und vertikale Balkendiagramme, Zeigerinstrumente, LEDs, Graphen und numerische Anzeigen (Hex, Dez, ASCII und Byte) zur Verfügung, zum Generieren von CAN-Daten auch Sägezahn- und Dreieckdarstellungen.


Einfaches Empfangen und Versenden

Mit dem Proemion CAN-Device Monitor können 11-Bit- und 29-Bit-CAN-Nachrichten empfangen und versendet werden. Empfangene CAN-Daten auf einer Festplatte im Empfangsfenster des PEtools Monitors sind im Dezimal-, Hexadezimal- und im ASCII-Format darstellbar. Ein CAN-Nachrichtenzähler und eine CAN-Nachrichten/Sekunde-Anzeige dokumentieren dabei die eintreffenden CAN-Nachrichten. Das Empfangsfenster ermöglicht zudem den Zugriff auf Sende-Objekte, ohne dafür in das Sende-Fenster wechseln zu müssen.

Unterstützte Geräte

Es werden alle PROEMION CAN-Gateways unterstützt, die eine Kommunikation mit dem PC erlauben.